Unsere Pflege-Empfehlung: Naturkosmetik bei Diabetes

Unsere Pflege-Empfehlungen bei Diabetes (speziell: diabetisches Fußsyndrom)


Hautbild:

   
Betrifft / Maßnahmen:

Wichtig ist richtige Einstellung der Zuckerwerte, regelmäßige Fußkontrolle und Fußpflege.

 

Allgemeine Informationen:

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist gekennzeichnet durch eine chronische Erhöhung des Blutzuckers, verbunden mit dem Risiko für schwere Begleit- und Folgeerkrankungen. So sind in Folge einer Diabetes häufig die Blutgefäße und Nervenenden in der Haut geschädigt, so dass die Empfindung besonders in den Extremitäten gestört ist. Die Folge ist, dass Blasen, Einrisse oder kleine Wunden besonders im Fußbereich nicht bemerkt werden und sich so Entzündungen oder gar offene Stellen unbemerkt ausbreiten können. Eine regelmäßige Inspektion der Füße - insbesondere auch der Fußsohlen - ist daher absolut notwendig.

Diabetes-Patienten haben häufig sehr trockene Haut. Vorbeugende Maßnahmen sind hier Hautpflege und regelmäßige Fußpflege mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen oder Salben. Die Abtragung der Hornhaut muss schonend und sorgfältig durchgeführt werden. Fußbäder sollten lauwarm (nicht zu heiß) sein.

Wer im Alter die Fußpflege nicht mehr selber bewerkstelligen kann, sollte eine professionelle Fußpflege in Anspruch nehmen. Bei offenen Stellen ist eine ärztliche Behandlung unumgänglich, ebenso wie eine spezielle Ernährungsberatung für Diabetiker.

Auch Raucher und Patienten mit Durchblutungsstörungen haben auf Grund von arterieller Verkalkung häufig Problem vor allem im Fußbereich. Diese reichen von kalten, teilweise blauen Füßen bis hin zu starken Schmerzen, vor allem beim Gehen (die so genannte Schaufensterkrankheit zwingt aufgrund der Schmerzen zu häufigem Stehen bleiben). Es entstehen Druckstellen der Schuhe, am Ballen der Fußsohle, aber auch im Bereich der Knöchel oder am Strumpfabschluss. Auch hier können nässende Wunden entstehen, die sich entzünden können. Eine ärztliche Behandlung ist hier unumgänglich.

Durch rechtzeitiges Vorbeugen kann die Entstehung offener Stellen vermieden werden:

BIOTURM bietet eine Reihe von Produkten, die bei Diabetes die betroffene Haut gezielt pflegen können.

Zur Reinigung

Zur Fußpflege

Zur therapiebegleitenden Pflege

BEQUEM BEZAHLEN MIT:

Wirkstoffe:

Wirkstoff-Lexikon
Lacto-Intensiv Wirkkomplex
Urea / Harnstoff
Mikro-Silber

Beratung:

Gerne beraten wir Sie
telefonisch werktags
von 9 - 16 Uhr:

02689/922980


BIOTURM-Newsletter

Zum BIOTURM-Newsletter anmelden

Newsletter abbestellen

English english
Francais français
 

Zertifizierungen:

Zertifizierungen

 

facebook facebook.com/Bioturm

Impressum | Kontakt | AGB | Liefer- und Zahlungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | Sitemap

BIOTURM Händlersuche Händlersuche
+++ kostenloser Versand innerhalb Deutschlands - ohne Mindestbestellwert +++