Unsere Pflegeempfehlungen bei Herpes simplex

 

Hautbild:

  • meist an Lippen (Mundwinkel bis hin zu Naseneingang) oder Genitalien
  • erhabene, schmerzhafte, leicht gerötete und nässende Bläschen
  • neigen zu bakterieller Superinfektion und starker Krustenbildung
  • Bläschenflüssigkeit ist hochinfektiös, daher Hygiene extrem wichtig
 

Betrifft:

  • etwa 40 % der Erwachsenen mindestens einmal im Leben
  • etwa 10 bis 20 % der jüngeren Erwachsenen mehrfaches Wiederaufflammen
  • häufigster Grund für ein Wiederaufflammen ist Schwächung des Immunsystems (physisch oder psychisch bedingt)
  • bei Neurodermitis oder Schuppenflechte kann großflächiger Befall auftreten (Ekzema herpeticum)

 

Allgemeine Informationen:

Herpes ist eine Virusinfektion, bei der im Gegensatz zu anderen Virusinfektionen der Virus ein Leben lang im betroffenen Körper verbleibt, um in bestimmten Situationen immer wieder auszubrechen. Die Erstinfektion erfolgt meist symptomlos bereits im Kindesalter, danach kann sich der Virus erfolgreich vor den Immunzellen verstecken. Vermutet wird ein Untertauchen entlang der Nervenbahnen, die auch das Auftreten der Infektionen in stark innervierten Hautbereichen wie Lippen und Genitalbereich erklären würde. Ist das Immunsystem geschwächt z. B. durch Krankheit oder Schock (Ekel), kann das Herpesvirus wieder auftauchen. Die Infektion beginnt mit Kribbeln und brennendem Hautgefühl im betroffenen Areal. Es entstehen erhabene, schmerzhafte, leicht gerötete und nässende Bläschen, die sich aufgrund einer möglichen bakteriellen Superinfektion entzünden können und zu starker Krustenbildung neigen. Die aus den Bläschen austretende Flüssigkeit ist hochinfektiös, daher ist Hygiene extrem wichtig, denn der Virus kann überall Infektionen auslösen, wenn er an verletzte oder empfindliche Körperstellen verschleppt wird.

In der akuten Phase sollten Herpessalben möglichst mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden, so dass ein direkter Kontakt mit den Fingern vermieden wird.

Neben der Hygiene sollten Betroffene weitere Punkte beachten:

  • Eine Stärkung des Immunsystems sorgt dafür, dass der Virus untergetaucht bleibt. Die Einnahme von Grapefruitkernextrakt kann hier helfen.
  • Eine vollwertige Ernährung mit Vermeidung von Säurebildnern und Lebensmittelzusätzen trägt zur Entgiftung und Stabilisierung des Immunsystems bei.
  • Reduzierung von Stress und Entspannungsübungen helfen dem Immunsystem.

BIOTURM bietet eine Reihe von Produkten, die bei Herpes die betroffene Haut gezielt pflegen können. 

 

 Zur therapiebegleitenden Pflege in der akuten Phase
Lippenpflege Akut

Lippenpflege "Akut" Nr.56

Schnelle Hilfe bei akuten Problemen wie Kribbeln und Spannungsgefühl der Lippen. Beugt Bläschenbildung vor.

 
Zink-Salbe

Zink-Salbe Nr.30

Die hochwirksame Salbe mit 10 % Zink in leichter Konsistenz für angegriffene oder nässende Hautstellen, bei Pickeln und Pusteln und im Windelbereich.

 Zur Dauerpflege
Lippenpflege Repair

Lippenpflege "Repair" Nr.54

Intensive Pflege für trockene, rissige Lippen, die viel Feuchtigkeit brauchen.

 
Lippenpflege Schutz

Lippenpflege "Schutz" Nr.55

Wasserfreier Wetterschutz zur Vorbeugung vor spröden und rissigen Lippen.



BEQUEM BEZAHLEN MIT:

Produkte:

Hautreinigung
Öl-Molke Bäder
Körperpflege
Gesichtspflege
Haarpflege
Intimpflege
Deodorants
Silber-Linie
Hafer-Linie
Duft-Linie
Körperaktiv
Fußpflege
Natursalben

Pflege-Infos:

Trockene Haut
Sensible Haut
Neurodermitis
Hafer-Linie
Schuppenflechte
Hautpilz
Herpes
Diabetes
Unreine Haut
Allergien

Wirkstoffe:

Wirkstoff-Lexikon
Lacto-Intensiv Wirkkomplex
Urea / Harnstoff
Mikro-Silber

Beratung:

Gerne beraten wir Sie
telefonisch werktags
von 9 - 16 Uhr:

02689/922980

BIOTURM-Newsletter

Newsletter abbestellen

English english
Francais français

Zertifizierungen:

Zertifizierungen
 

facebook fb.com/Bioturm

Impressum | Kontakt | AGB | Liefer- und Zahlungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | Sitemap